manager magazin: Mad Men, Season 2015

In September 2015 widmet sich das manager magazin einer „neuen Riege disruptiver Werber“ und damit den Umbrüchen in Werbebranche und Agenturszene – von der finanziellen Stärke und Aufmerksamkeitsmacht von Netzwerkvermarktern und Videoplattformen bis hin zum täglichen Positionierungsdruck klassischer Werbeagenturen. Das TLGG-Geschäftsführungsviertel Christoph Bornschein kommt auch drin vor und ist noch unentschieden, ob er den Satz „Bornschein gilt als Guru“ einfach so ohne Scham als Kompliment verstehen kann.

Der Artikel steht als Teil des E-Papers online zum Verkauf.